Bodengutachten

 

Bodengutachten

Auszug aus unserem Bodengutachten

Heute ist es gang und gebe vor Baubeginn ein Bodengutachten erstellen zu lassen. Auch wir mussten das nach Absprach mit der Baufirma. Also nichts wie ran und Angebote eingeholt. Den Auftrag erhielt am Ende die Firma IGB Gey & John GBR aus Münster.

Im Bodengutachten wird ermittelt,  wie es unter dem geplanten Haus aussieht, und ob vor dem Hausbau ggf. weitere Maßnahmen nötig sind. Zum Beispiel weil der Boden ungünstig nur aus Kies oder Ton besteht. Je nach vorgefundenen Verhältnissen muss man mit zusätzlichen Kosten rechnen, weil man zum Beispiel einen größeren Aushub oder eine Verdichtungen einplanen muss.

In unserem Fall war schon vorher bekannt, dass eine Aufschüttung auf Straßenniveau stattfinden muss. Ansonsten brachte das Bodengutachten keine negativen Erkenntnisse. Der Mutterboden von 35 – 80 cm muss abgetragen werden und anschließend eine Aufschüttung und Verdichtung durchgeführt werden. Da unser Grundstück in einem Wasserschutzgebiet liegt, darf allerdings nicht jedes Material zur Aufschüttung verwendet werden. Hierfür werden wir nun einen Erdbauer beauftragen.